Vegane Lasagne

Zutaten für eine große Lasagneform:

Für die Bolognesesauce:
– 2 Zwiebeln
– 300 g Champignons
– 250 g Tofu, natur
– 250 g Räuchertofu
– 4 Zehen Knoblauch
– 5 Stangen Staudensellerie
– 2 Möhren
– 4 EL Sojasauce
– 1 Peperoni
– 1 EL Rohrzucker
– 2 Liter Wasser
– 75 g Tomatenmark
– 200 ml veganer Weißwein, trocken
– 1 EL Rohrzucker
– 5 EL Schlagfix Rapsöl mit Buttergeschmack
– 1 EL Paprikapulver rosenscharf
– 2 Lorbeerblätter
– 1 EL Gemüsebrühepulver
– 2 TL getrockneter Thymian
– Pfeffer
– 2 Topf Basilikum
– 1 TL Meersalz
– 500 g Blattspinat, optional

Für die Béchamelsauce:

– 75 Weizenmehl
– Muskat
– Pfeffer
– 1 L Sojamilch
– 75 g Margarine, vegan
– 1 TL Meersalz
– 250 ml Schlagfix universelle Schlagcreme
– Saft von einer halben Zitrone

Außerdem:

– 1 Pck. Lasagneplatten
– 1 EL Schlagfix Rapsöl mit Buttergeschmack
– 300 g veganer Käseersatz

Vegane Lasagne

Zubereitung:

Zunächst den Tofu zerbröseln, bis er eine hackartige Konsistenz erhält. Das Gemüse waschen, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Champignons und Zwiebeln in Würfel schneiden, die Möhren sowie Sellerie fein raspeln. Die Peperoni und den Knoblauch fein hacken.
In einer großen Bratpfanne 4 EL Rapsöl erhitzen. Das Tofuhack bei starker Hitze braten, bis es gleichmäßig braun ist. Eventuell während des Bratens Öl nachgießen.
Sobald der Tofu braun ist, die Zwiebelwürfel hinzugeben und auch anbraten. Die gebratene Tofu-Zwiebel-Mischung aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Mit einem EL Rapsöl die gewürfelten Champignons scharf anbraten und bräunen lassen. Anschließend die Möhren und den Sellerie hinzufügen und anbraten. Die Sojasauce, die Peperoni, den Knoblauch und die Tofu-Zwiebel-Mischung dazugeben und einige Minuten anbraten.
In der Mitte etwas Platz schaffen und den EL Rohrzucker direkt auf den Boden der Pfanne geben und karamellisieren lassen. Das Paprikapulver und das Tomatenmark hinzufügen und mit dem karamellisierten Zucker kurz anschwitzen. Den gesamten Pfanneninhalt gut durchmengen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit Weißwein ablöschen. Wenn dieser verkocht ist, das Wasser angießen und das Gemüsebrühepulver sowie den Thymian unterrühren. Anschließend etwas Muskat und Lorbeerblätter untermischen.

Die Bolognese nun mindestens 3 Stunden unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen. Währenddessen Wasser nachgießen, falls notwendig. Die fertige Soße sollte aber eine dicke Konsistenz haben. Nach der Kochzeit die Lorbeerblätter entfernen. Basilikum unter die fertige Soße rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Zubereitung der Béchamelsauce die vegane Margarine schmelzen und heiß werden lassen. Dann mit dem Mehl bestäuben und anschwitzen. Die kalte Sojamilch in den Topf gießen und dabei ständig mit einem Schneebesen rühren. Anschließend die Schlagcreme hinzugeben. Für ca. 10 Minuten köcheln lassen, damit die Sauce eine schöne Bindung bekommt. Dabei weiterrühren, ansonsten setzt die Sauce an.
Zitronensaft hinzugeben, mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Mit Rapsöl eine große Lasagneform ausfetten. Mit einer dünnen Schicht Bolognese den Boden bedecken. Eine Schicht Lasagneplatten darauf legen. Über die Platten eine Schicht Bolognese und darüber eine Schicht Béchamel geben. Diese Reihenfolge (Platten, Bolognese, Béchamel) wiederholen. Vor der letzten Schicht den veganen Käse mit der verbliebenen Béchamelsauce zu einer Masse rühren. Das Béchamel-Käse-Gemisch ist die obere und letzte Schicht der Lasagne. Mit einem Esslöffel gleichmäßig verteilen.

Die vegane Lasagne im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 Minuten backen, bis der Käse goldbraun wird.

Vegane Produkte von Schlagfix für deine vegane Lasagne!

Das Schlagfix Rapsöl mit Buttergeschmack eignet sich hervorragend zum Anbraten. Es ist rein pflanzlich und vegan zertifiziert.
Die Schlagfix universelle Schlagcreme ist ein Universalprodukt, unter Anderem auch zum Kochen. Sie macht deine Sauce schön cremig.

Dieses Rezept könnte dich auch interessieren