Vegane Zitronen-Sahne Torte - Ein Rezept von Herr Johann aus Düsseldorf

Zitronentorte_Herr-Johann

Jessica und Jörg haben es wieder getan - bei deren letzten Kaffeeklatsch hatte die vegane Version einer Zitronen-Sahne Torte Premiere und wurde letztlich zum Tagessieger gekürt.  

Jessica und Jörg von "Herr Johann" sind zwei bezaubernde Menschen aus Düsseldorf, die die Leidenschaft des veganen Kochens teilen. Alle 4 Wochen veranstalten Jessica und Jörg einen veganen Supperclub in der hauseigenen Wohnküche. Veganlebende und veganinteressierte Menschen sind bei "Herr Johann" immer herzlich willkommen!

Weitere Informationen zu Jessica und Jörg von "Herr Johann" gibt es unter: https://vegansupperclub.de/rezepte/vegane-zitronen-sahne-torte/

Bei dieser tollen Torte wurde Schlagfix universelle Schlagcreme verwendet.


Zutaten (für eine 26cm-Springform):

Mürbeboden
200 g Dinkel- (630s) oder Weizenmehl
60 g Zucker
100 g Butter, kalt (Alsan)
2 El Sojamilch
1 Prise Salz

Biskuitteig
190 g Dinkel- (630s) oder Weizenmehl
75 g Zucker
½ Pck. Backpulver
70-90 ml Öl
1 Prise Salz
170-190 ml Mineralwasser, sprudelig

Zitronen-Creme
400 ml Schlagfix universelle Schlagcreme
1 Pck. Vanille-Puddingpulver
1 Pck. Agar-Agar (10g)
80 g Zucker
2 Zitronen, Saft und Abrieb (unbehandelt)

Zitronen-Sahne
600 ml Schlagfix universelle Schlagcreme
1 Zitrone, Abrieb
ca. 4-5 El Puderzucker
2 Pck. Sahnesteif
⅓ Zitronen-Creme (siehe oben)

Dekoration - Zitronen Fruchtspiegel
1 Zitrone, Saft
1 Schuss Orangen-Saft
1-3 El Puderzucker
1 Pck. Agar-Agar (10g)

Getrocknete Zitronen
3 Zitronenscheiben, dünn und geviertelt
Etwas Zucker

Außerdem
2 El Marmelade (Aprikose oder Erdbeere)

Zubereitung:

Die Zitronen-Sahne Torte am besten in mehreren Schritten an 2-3 Tagen zubereiten. Klingt aufwändig, ist es aber nicht. Die einzelnen Schritte dauern gar nicht lang, man muss sie nur einplanen.

Tag 1: Zuerst die Böden backen und auskühlen lassen – am besten über Nacht

Tag 2: Zitronen-Creme und Zitronen-Sahne vorbereiten und Torte bauen. Über mehrere Stunden kühl stellen – am besten über Nacht

Tag 3 (oder 2b): Fruchtspiegel zubereiten und Torte verzieren

Mürbeboden
Für den Mürbeboden alle Zutaten in eine große Schüssel geben und solange kneten bis ein homogener Teig entsteht. Dabei sollte der Teig nicht kleben. Tut er das doch, einfach noch etwas Mehl hinzufügen. Backofen auf ca. 180–190°C (Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einer Backmatte dünn ausrollen. Dann den Boden der Springform darauf platzieren und mit dem Messer am Rand der Form entlang schneiden, so dass ein Teigkreis entsteht. Dann den Boden einfach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen ca. 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Biskuitteig
Während der Mürbeteig im Ofen ist, kann schon der Biskuitteig vorbereitet werden. Hierzu alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen sowie Öl und Sprudel in einem Messbecher zusammen mixen. Dann die Öl-Sprudel-Mischung mit einem Rührbesen mit den restlichen Zutaten vermischen. Der Teig sollte nicht zu lange gerührt werden, da er sonst im Ofen nicht aufgeht. Ist der Teig zu fest, dann noch Öl und/oder Wasser hinzugeben. Die Menge variiert je nach Mehlsorte schon mal. Der Biskuit kommt auf eine mit Backpapier ausgelegte und an den Rändern gefettete Springform. Den Biskuit bei 170°C im Backofen ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob er gut ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Zitronen-Creme
Die Zitronen-Creme kommt zwischen zwei Lagen Biskuitboden und ⅓ der Creme wird für die Zitronensahne verwendet, mit der die Torte später verziert wird. Für die Creme werden Puddingpulver, Agar-Agar, ⅓ der Schlagfix universellen Schlagcreme und Zucker in einer Schüssel verrührt. Die anderen ⅔ der Sahne werden in einem Topf aufgekocht und mit der Agar-Agar-Puddingmischung verrührt. Das Ganze kurz aufkochen und mit Zitronensaft und -abrieb mischen. Noch einmal kurz aufkochen und beiseitestellen. Die Mischung abkühlen lassen.

Zitronen-Sahne

Für die Zitronen-Sahne die Schlagfix universelle Schlagcreme, Sahnesteif und Puderzucker in einer Schüssel mit einem Mixer steif schlagen. Die Zitronenschale dazugeben. ⅓ der Zitronen-Creme unter die Zitronen-Sahne heben. Am besten mit einem Teigschaber damit die Sahne nicht an Volumen verliert.

Torte bauen
Den Biskuitboden in der Mitte mit einem Brotmesser horizontal durchschneiden, damit man zwei Böden erhält. Wenn der Biskuit an der Oberseite eher kuppelförmig, statt grade gebacken ist, dann mit einem Messer begradigen. Jetzt beginnt das Zusammenbauen: Ganz unten der Mürbeboden. Darauf die Marmelade dünn und gleichmäßig verteilen. Jetzt folgt der erste Biskuitboden. Am besten mit einem Tortenring arbeiten, der um die Böden gelegt wird. Jetzt die übrigen ⅔ der Zitronen-Creme auf dem Boden verteilen. Danach kommt der nächste Biskuitboden. Zum Abschluss folgt die Zitronen-Sahne. Wichtig nicht die ganze Sahne verwenden, sondern etwas zum Dekorieren und zum Auskleiden des Tortenrandes aufheben. Jetzt kommt die Torte erst einmal wieder für 2-3 Stunden in den Kühlschrank.

Fruchtspiegel und getrocknete Zitronen
Während die Torte runterkühlt, können der Fruchtspiegel und die getrockneten Zitronen für die Tortendekoration angefertigt werden.

Der Zitronenspiegel: Hierzu Zitronensaft, Orangensaft, Puderzucker und Agar-Agar in einen Topf geben und die Mischung kurz aufkochen. Danach abkühlen lassen. Bei Verwendung sollte der Zitronenspiegel schon angedickt, aber noch nicht ganz ausgehärtet sein.

Für die getrockneten Zitronen: Den Backofen auf 90°C vorheizen. Die Zitronenviertel einfach in Zucker wälzen, auf ein Backblech verteilen und eine Stunde im Ofen trocknen lassen. Danach einfach auskühlen lassen.

Letzte Schritte vor dem Genuss
Jetzt folgt das Verzieren. Den Tortenring abnehmen und mit der verbliebenen Zitronen-Sahne den Tortenrand auskleiden. Dann den Zitronen-Spiegel vorsichtig und dünn auf der Tortenoberseite verteilen. Dabei ein paar Tropfen am Rand bewusst herunterlaufen lassen. Ein paar Minuten warten bis der Spiegel fest geworden ist. Mit einem Tortenstück-Einteiler/oder einem Messer 12 Stücke einzeichnen. So kann man erkennen, wo die „Sahne-Tuffs“ platziert werden. Der letzte Rest Zitronen-Sahne in einen Spritzbeutel geben und jeweils auf den 12 Stücken einen Tuff setzen. Darauf je ein Stück getrocknete Zitrone setzen.

Die Torte ist nun fertig zum Servieren!

jetzt neu Ljutenica - ein bulgarischer Dip & Brota...
Pastinaken Süppchen - Fit durch den Winter!

Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.